Service > Verhaltensregeln

Unsere Verhaltensregeln

Angesichts vieler Besuchern mit unterschiedlichen Erholungswünschen sollte die Rücksicht auf Andere wichtigstes Grundprinzip des eigenen Verhaltens beim Besuch des Herzog-Jäger-Pfads sein. Für alle Besucher gilt:
Der Reiz dieses Waldgebietes liegt in der Stille - auch bei der Erholung.
Für das Rotwild wurden Wildruhezonen ausgewiesen - in diesen gilt ein Wegegebot.
Sensible Teilbereiche wie z.B. Feuchtgebiete sind schützenswerte Lebensräume - sie sollten daher nicht betreten werden.
Brände gefährden den Wald - Feuermachen ist nur an offiziellen Grillstellen zulässig.
 
Zunehmende Beliebtheit genießt auch im Schönbuch das Radfahren. Diese Erholungsart unterliegt jedoch rechtlichen Regeln:
Das Radfahren ist nur auf Waldwegen über 2 Meter Breite gestattet - schmale Fußpfade, Sport- und Lehrpfade sind für Radler tabu.
Rücksicht auf Fußgänger, ob Kinder oder Erwachsene sollte selbstverständlich sein - nur so lassen sich Konflikte vermeiden.

Ebenso von Bedeutung ist das Reiten im Naturpark. Auch hierfür gelten Regelungen:
Es darf nur auf Waldwegen mit über 3 Meter Breite geritten werden.

Last but not least: Nehmen Sie neben schönen Erinnerungen bitte auch Ihren Abfall mit!

Vielen Dank

Ansprechpartnerin

Frau Petra Eisele

Stadtmarketingbeauftragte

Bild des persönlichen Kontakts "Frau Eisele"
Marktplatz 1
71111 Waldenbuch
Telefon 07157 1293-48
Fax 07157 1293-75
Gebäude: Altes Rathaus
Raum: 2
Frau Sandra Noller
Bild des persönlichen Kontakts "Frau Noller"
Marktplatz 1
71111 Waldenbuch
Telefon 07157 1293-25
Fax 07157 1293-75
Gebäude: Altes Rathaus
Raum: 2
Tag Kontaktzeit
Mo. 7:30 -13:00 Uhr
Di. 13:00 -16:00 Uhr

Waldenbuch als Top-Gruppenziel 2020